Ausbau eines Ford-Transit Feuerwehr Mannschaftswagen mit Blaulichtanlage und Funkkonsole

Aufgabenstellung:
Ausrüsten eines Feuerwehr-Ford-Transit mit Blaulichtanlage auf dem Fahrzeugdach sowie Blitzer in der Front. Mittelkonsole für Funkgeräte, Blaulicht Handgerät und Taschenlampen-Ladestationen. Ein- und Ausstiegsleuchte (LED) an der seitlichen Schiebetüre. Automatische Ladenstation (230V) in der Aussenbordwand .

Projektbeschreibung:

Zunächst einmal musste der Fahrzeughimmel sowie diverse Seiten- und Armaturenbrettverkleidungen entfernt werden. Eine Mittelkonsole aus Stahlblech wurde zwischen die vorderen Sitze massgeschneidert. In dieser Mittelkonsole wurde dann das stationäre Funkgerät sowie zwei mobile Funkgeräte mit Ladestationen untergebracht. Ebenso montierten wir ein Handbedienteil für die komplette Bedienung der Blaulichtanlage mit Signalhörner. Zwei Taschenlampen mit den entsprechenden Ladestationen plazierten wir hinter den Mobilen Funkgeräten . Im Inneren der Konsole fanden die Steuergeräte für Funk und Blaulicht Platz. In der Außenbordwand wurde eine Steckeraufnahme für den 220V Anschluß zur Versorgung des automatischen Ladegerätes eingebaut. Besonderheit: Beim starten des Motors wird der Stecker elektromagnetisch aus der Steckdose geschossen. Die Vielfalt an elektrischen Variationen im System der Blaulichtanlage stellte eine echte Herausforderung an unsere Elektrikspezialistin dar, die aber hervorragend bewältigt wurde. An der Ausstiegsschiebetüre montierten wir als letztes noch eine sehr leuchtstarke LED Leuchte, um einen gesicherten Ausstieg der Mannschaft aus dem Fahrzeug zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.